Einstieg in die Runenarbeit

 

20863337_1764969530468236_7930413631888021454_oDrache & Bär zu Gast in den elbischen Auen!

Wir freuen uns sehr, am 7./8. Oktober 2017 auf dem wunderschönen Therapiehof Elbtalaue ein ganzes Wochenende den Runen zu widmen. Am Samstag wird es um den Einstieg in die Arbeit mit den Runen gehen. Am Sonntag fertigt jede*r einen persönlichen Runen-Satz an, der am Ende am heiligen Feuer geweiht wird.

Beide Tage sind einzeln buchbar. Alle Details weiter unten.

.
Samstag, 7.10., 10–19 Uhr :: Einstieg in die Arbeit mit den Runen

Immer wieder begegnen uns Menschen, die sich zu den Runen hingezogen, oft sogar von ihnen gerufen fühlen, doch allzu oft bleibt die Frage: „Wie fange ich am besten an?“ Die Runen sind nicht so leicht als Verbündete zu gewinnen. Mit diesem Workshop bieten wir Anleitung und Unterstützung zum aktiven Einstieg in die Runen-Arbeit an.

Das Hauptaugenmerk liegt auf dem praktischen Umgang mit den Runen des älteren Futhark: In konkreten Übungen zeigen wir Wege auf, wie Du Dich mit den Runen-Kräften verbinden, sie kennen lernen und Deine aktive Arbeit mit ihnen beginnen kannst. Alle Übungen können später alleine oder in Gemeinschaft praktiziert und den persönlichen Bedürfnissen angepasst werden. Unter anderem werden wir mit nordischen Ritualelementen, Helferkräften und verschiedenen Sinneserfahrungen arbeiten, um Dir Deinen individuellen Zugang zu den Runen-Mächten zu erschließen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Neugier, Offenheit und Sympathie für die alten Götter Nordeuropas und die Spiritualität unserer indigenen Ahninnen und Ahnen sind die besten Voraussetzungen.

Bei gutem Wetter werden wir nach Seminarende den Tag am Feuer ausklingen lassen.

.
Sonntag, 8.10., 10–17 Uhr

Von einem eigenhändig hergestellten Runen-Satz geht eine besondere Kraft aus. Du wolltest immer schon mal einen anfertigen, bist aber noch nie dazu gekommen? Du weißt nicht so recht, wie Du es angehen sollst? In diesem Workshop kommst Du zu Deine persönlichen Runen!

Das gemeinsame Handwerk verbinden wir – wie in alter Zeit – mit rituellen Elementen, mit Gesang und Geschichten. Runen zu ritzen, zu brennen, zu malen ist spirituelle Arbeit, und die Kraft der Gemeinschaft wird Deinen Runen-Satz verstärken.

Den Abschluss bildet ein Blót (altnordisches Kultfest), bei dem wir am heiligen Feuer stehend die frisch geschaffenen Runen weihen.

Heja!
Ragna Runenweg & Urs Bärenkräfte Barth