19.10.2019 EFT-Thementag "EFT für Tiere"

Therapiehof Elbtalaue, Martina Gnodtke

Inhalt

EFT für Tiere

Klopfakupressur zur Stressablösung, das ist eine vielseitige und bewährte Methode für uns Menschen. Jegliche belastende Erinnerungen, einschränkende Glaubenssätze oder Denkmuster, bis hin zu körperlichen Beschwerden können damit bearbeitet und aufgelöst werden. Sogar in der Traumabehandlung ist es einsetzbar. Wer immer das an sich selbst schon erleben durfte, möchte sicher seinem Tier/seinen Tieren gerne auch damit das Leben leichter machen. Und auch dafür ist EFT sehr gut geeignet. Hier funktioniert das über eine Stellvertretung. In der energetischen Medizin wird ja hauptsächlich über Informationen im sogenannten Feld gearbeitet. Dh, über das Einnehmen einer Stellvertretung für das Tier, kann am eigenen Energiesystem gearbeitet werden und die Wirkungen erreichen das Tier genauso, als würde es direkt an der Sitzung teilnehmen. Einige Dinge erleben Tiere etwas anders als wir Menschen, was durch Tierkommunikation immer wieder erfahrbar wird und den Blick auf die Welt durchaus verändern kann, zum Ganzheitlichen und Entspannteren hin. Deswegen gibt es auch in der Anwendung von EFT für Tiere durchaus einige Abweichungen zum Vorgehen für Menschen. Dazu möchte ich mit diesem Thementag Einblicke geben.

An diesem Tag wird die Methode EFT erlernt und auf Tiere modifiziert. Gern kann dabei auf das eigene Tier eingegangen werden, denn die Stellvertretung ist unabhängig von der Entfernung Aber auch unsere Tiere hier auf dem Hof stellen sich gerne zur Verfügung, so dass es neben dem Arbeiten mit EFT auch vieles aus der Welt, wie sie die Tiere sehen, zu erfahren gibt. 

Ich freue mich auf einen spannenden Tag mit euch und stehe für eure Fragen gern zur Verfügung.


 


Anmeldung bitte bis zum 05.10.2019

Teilnahmegebühr 70,00 €

Unterkunft und Verpflegung auf Anfrage

Daten:

ReferentMartina Gnodtke
Termin19.10.2019
Dauer10:00 - 18:00 Uhr
Unkostenbeitrag70,00 EUR