(D)eine Minute für den Wandel - Kreise

Der geschlossene Kreis als Symbol für das Leben und die Unendlichkeit

Therapiehof Elbtalaue, Martina Gnodtke



Der geschlossene Kreis als Symbol für das Leben und die Unendlichkeit

So langsam platzt mein inneres Notizbuch aus allen Nähten, vor lauter Dingen, die mir wichtig sind, zum Thema Wandel und Kreise schliessen zu sagen. Aber ich möchte noch etwas Theorie voranstellen und ein bisschen über den Kreis philosophieren. Vielleicht mag es ja jemand… ;)

Warum also ist „Kreise schliessen“ aus meiner Sicht ein wichtiger Schritt für den Wandel auf der Welt?

Der Kreis ist ein Grundprinzip. Er ist sowohl eine geometrische Form, als auch eine physikalische Kraft. Es gibt Regelkreise, also Kreisläufe, in denen einzelne Schritte ineinander greifen und es gibt Zyklen, also zeitliche Abläufe, die immer wieder neu beginnen, ohne Anfang und Ende.

Ein Kreis ist immer etwas Stabiles. Büffel stellen sich im Kreis dem Sturm entgegen und schützen die Schwächeren in ihrer Mitte, so wie ein Schutzwall. Ein Ring symbolisiert sowohl die Unendlichkeit von Zyklen, als auch die Stabilität, die es bedeutet, einen Kreis zu schliessen. Im Kreis ist jede Stelle gleich weit vom Mittelpunkt entfernt. Kein Punkt auf der Kreislinie hat mehr oder weniger Bedeutung, also ist er auch ein Symbol für das Miteinander. Er ist eine vollkommene Linienführung, denn er ist in seinem Ebenmass die kürzeste Linie, um etwas zu umrunden.

In Regelkreisen und Stoffkreisläufen wird etwas aufgebaut und an dem Punkt, wo es mit seinem Nachbar-Regelkreis die größte Ausgewogenheit erreicht hat, stellt sich ein Gleichgewicht ein. Das natürliche Gleichgewicht, das ganz davon abhängt, was sonst noch da ist. Das ist der Motor der Evolution. Alles, was wir sind und um uns haben, ist das Ergebnis von zwangsläufigen Regulierungen, von den Bedingungen, die vorgelegen haben. 

Stabilität, Effektivität, Unendlichkeit, Verbundenheit, Gleichgewicht und Gleichwertigkeit sind in dem Prinzip des Kreises verwirklicht.  

Ich finde es gerade sehr spannend, diese Dinge in allem, was so um mich herum ist, zu suchen, wiederzufinden und zu schauen, was vielleicht ganz leicht getan werden kann, um das Gleichgewicht, das sich auf der Welt einzustellen scheint, in eine für uns als Menschen günstigere Ausgangslage zu bringen. 


 

Alles Liebe!

Martina