30.09.2017 Earth Dance nach Anna Halprin mit Hanne Franziska Bender

Neue Wurzeln mit alten Tänzen
Earth Dance nach Anna Halprin
Mit dem Tanzen im Kreis die Kraft der Gemeinschaft entdecken
Gemeinsame Ziele und persönliche Wünsche in die gute Richtung bewegen.
mit Hanne Franziska Bender

DSCF6665 (2)

Die Erde streicheln, die Wurzeln in den Boden senken, sich einlassen, Liebe zeigen, satt werden, miteinander sicher sein, für einander da sein, gemeinsam Neues schaffen…
Die Bäume machen es uns vor. Über ihre Wurzelnstehen sie permanent in Verbindung und tauschen Informationen und Unterstützung aus. Auch sie haben ein www, das sogenannteWood-wide-web.
Mit dem Earth Dance nach Anna Halprin nutzen wir diese Erfahrung und lassen uns auf die Verbindung mit dem Boden und miteinander ein. Im großen Kreis tanzen wir gemeinsam für unsere Wünsche oder ein gemeinsames Ziel und bewegen es in die gute Richtung. Begleitet von Trommeln und Singen erleben wir unsere Wurzeln wieder und schliessen uns dem uralten Netzwerk wieder an.
Denn wer verwurzelt ist, kann die Erde hören.
Wer die Erde hören kann, der versteht.  Wer verstehen kann, kann lieben! Und die Liebe heilt alles!

Mitten im Altweibersommer möchten wir diesen Tag einem besonderen Baum widmen, dem Birnbaum. Die ersten Birnen dürften schon reif sein… Die Birne ist seit jeher mit dem Menschenfeld in Verbindung, schenkt sie uns doch seit langer Zeit ihre Früchte. Sie
symbolisiert Verzeihen und Vergebung und beschenkt uns mit Freundlichkeit. Oft steht sie als Schutzbaum nahe bei alten Häusern. So gibt es außerdem einen Birnentanz und ein Ehrungsritual für den Birnbaum. Seid dabei!

Anmeldung:

hfbender@gmx.de
http://www.tanzenmachtschlau.de

oder über Therapeihof Elbtalaue